Für den Wohnimmobilienfonds DFI Wohnen 1 wurde eine denkmalgeschützte Wohnanlage, in Gera beurkundet. Die drei Häuser in begehrter Innenstadtlage sind in den Jahren 2021/22 umfassend kernsaniert worden und somit innen als auch außen wie neu, so dass für die 56 Wohnungen keinerlei Erhaltungsaufwand prognostiziert werden muss.

Der Fonds hat nun insgesamt bereits für ca. 49,7 Mio. Euro Immobilien im Bestand in Remscheid, Bochum, Berlin und Gera eingekauft. Der Gesamtkaufpreis (inkl. Erhaltungsaufwand) liegt bei soliden 1.920 €/qm. Der durchschnittliche Zinssatz für das Gesamtportfolio beträgt ca. 1,6 % p.a. bei einer 4 bis 7-jährigen Zinsbindung. 

Mit den zuletzt erworbenen Geraer Immobilien wird das Portfolio des AIF verlässlich weiter diversifiziert.

Anleger erhalten aktuell 3 % Auszahlungen p.a., die sukzessive plangemäß auf 4 % ansteigen. Der prognostizierte Gesamtkapitalrückfluss liegt bei ca. 160,4 % des eingesetzten Kapitals (Kommanditeinlage zzgl. Ausgabeaufschlag). Der Fonds soll nach 5 bis 8 Jahren verkauft werden.

Die Einkaufspipeline der DFI Gruppe ist sehr gut gefüllt. Ein nächster Einkauf an einem attraktiven Standort wird gerade vorbereitet. Daher ist derzeit eine Volleinzahlung der gesamten Beteiligungssumme möglich.

Pressemitteilung DFI Gruppe vom 11.08.2022